Teststufenplan nach IEEE 829-2008 gemäß ISTQB-Lehrplan

In diesem Artikel Beschreibe ich die Struktur eines Teststufenplans nach IEEE 829-2008. Hierin wird das Testkonzept für die jeweilige Teststufe spezifiziert.

 

sponsored by smartwebapps.de

 

 

1.    Einführung
1.1.    Identifikation des Teststufenplans
1.2.    Geltungsbereich und Umfang
1.3.    Referenzen
1.4.    Zusammenarbeit mit anderen Teststufen
1.5.    Testarten und Testbedingungen
2.    Details der Teststufen
2.1.    Testobjekte
2.2.    Testabdeckungsmatix
2.3.    Zu testende Eigenschaften
2.4.    Nicht zu testende Eigenschaften
2.5.    Herangehensweise an den Test
2.6.    Kriterien für bestandenen/nicht bestandenen Test
2.7.    Abbuch- und Wiederaufnahmekriterien
2.8.    Ergebnisdokumente
3.    Testmanagement
3.1.    Testaktivitäten
3.2.    Testumgebung
3.3.    Verantwortlichkeiten
3.4.    Schnittstellen zw. Beteiligten
3.5.    Resourcen
3.6.    Tainingsplan
3.7.    Zeit-, Test- und Kostenschätzung
3.8.    Risiken
4.    Allgemeines
4.1.    Qualitätssicherung
4.2.    Metriken
4.3.    Testabdeckung
4.4.    Glossar
4.5.    Änderungsdienst und Historie

2 Gedanken zu “Teststufenplan nach IEEE 829-2008 gemäß ISTQB-Lehrplan

  1. Hallo Steffen,

    kann man das Testkonzept weglassen, wenn das Unternehmen nur für den Systemtest eine Dokumentation vorsieht? Bei mir im Unternehmen machen die Komponenten,- Intergrations und Systemteststufe keine gemeinsame Planung. Liegt auch daran, dass es keinen einheitlichen Testmanager gibt.

    Jetzt will der Systemtest eine Dokumentation einführen und ich finde dass das Testkonzept zu mächtig ist und mit dem Teststufenplan dokumentiert werden kann.

    Was hälst Du davon?

    • Hallo Kristijan,

      Das Testkonzept enthält alles bzgl. der Teststufen vor die Klammer gezogene. Der Teststufenplan enthält dann die Details pro Teststufe. Sofern sowieso nur derzeit eine Planung für den Systemtest in Form eines Testkonzepts erstellt werden soll, kann man das erstmal als Teststufenplan bezeichnen. Sofern dann auch für die anderen Stufen ein „Standardvorgehen“ aufgeschrieben werden soll, ist es an der Zeit die Gemeinsamkeiten in ein Dokument Testkonzept zusammenzuziehen und die spezifischen Sachen in einen Teststufenplan für Komponenten-, Integrations- und Systemtest zu regeln. Dadurch sind die Dokumente besser wartbar.

      Viele Grüße,

      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*