nie mehr Steckdose suchen dank Powerbank

In diesem Artikel berichte ich über Powerbanks. Dies sind sehr nützlich und werden genutzt um Smartphone, Tablet oder Laptop auch unterwegs zu laden.

Smartphone ohne Strom

Sicherlich ist es euch schon öfters passiert: Man hat vergessen das Smartphone über Nacht aufzuladen und stellt morgens auf dem Weg zum Shoppingausflug fest, dass man nur noch wenige Prozent Batteriekapazität hat. Trotz Stromsparmodus des Batteriedoktors wird man das Gerät kaum über den langen Tag retten. Im Zeitalter mobiler Kommunikation ist es undenkbar, dass man aufgrund einer solchen Missgeschicks nicht mehr telefonisch erreichbar ist. Hinzu kommt nämlich auch, dass man alle Services des Smartphones nicht mehr nutzen kann: Twitter, Facebook, E-Mail, SMS, WhatsApp, etc. Ein Zustand, den man tunlichst vermeiden möchte!

Welche Powerbank ist die richtige?

Auch ich bin mittlerweile auf mein Smartphone sehr angewiesen und suche daher nach einer Möglichkeit eine längere Akkukapazität zu erhalten bzw. meine Geräte mobil aufzuladen. Hier bin ich auf die sog. Powerbanks gestoßen (auch Power Bank, externer Akku, USB-Powerbank oder USB-Akku genannt). Damit kann man seine Mobilgeräte überall mit einem USB-Anschluss aufladen. Zudem benötigt man für einen Kurztrip in das Ausland nicht unbedingt einen Steckdosenadapter. Hier gibt es aktuell eine Vielzahl von verschiedenen Akkukapazitäten. Daher ist es wichtig, wenn man sich Gedanken macht „Was?“ man lädt und „Wie oft?“ man dies tut. Ich besitze aktuell kein Tablett, sondern nur ein Smartphone und ein Laptop. Für letzteren benötigt man die höchsten Stromreserven. Das Smartphone selber könnte man mit 25600mAh über sechs Mal aufladen, beim Laptop ist das entsprechend weniger.

Powerbanks getestet

Beim Stöbern bin ich auf eine interessante Seite gestoßen, die mir viele nützliche Infos zum Thema Powerbanks geliefert hat. Insbes. die Fragen für Einsteiger werden dort kurz und präzise erklärt. Bei der Vielzahl der Geräte und Anbieter ist es nur mit seriösen Testberichten möglich, keinen Fehlkauf zu landen.

Das Anker Astro E7 finde ich bspw. sehr interessant, da diese gute Testergebnisse hat und über eine hohe Kapazität zu günstigem Preis (25600mAh für ca. 55 €) verfügen. Weiterhin hat es kaum nennenswerte Nachteile. Ich denke, dass man bei der Kapazität nicht sparen sollte, da man früher oder später noch ein weiteres Gerät bekommt oder die Akkukapazitäten der Notebooks weiter gesteigert werden.

weitere Anwendungsgebiete

Neben der Nutzung als „Range-Extender“ für die mobile Hardware, ist für mich die Nutzung für meine Raspberry Pi sehr interessant. Über eine Powerbank sind sehr interessante Projekte möglich, die Unabhängigkeit von der Steckdose benötigen. Ein Photoappart, eine mobile Outdoor-Messstation, ein mobiler PC u.v.m. . Dies gilt natürlich für alle anderen derzeit verfügbaren Mikrocontroller und SoCs. Man sollte hier schauen, dass es geeignete Adapter gibt, um schnell loslegen zu können.

Ein Gedanke zu “nie mehr Steckdose suchen dank Powerbank

  1. Powerbanks sind sehr hilfreich. 1st World Problem, aber in meinen Augen für Tages-Touren ein Muss – heutzutage ist man ohne Smartphone-Akku aufgeschmissen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*