Wie viele Testfälle werden benötigt um 1-switch coverage zu erreichen?

In diesem Artikel beschreibe ich, wie man schnell und unkompliziert die gültigen Testfälle für 1-switch coverage aus einer Zustandsübergangstabelle herleiten kann. Ich zeige hier ein systematische und schrittweise Vorgehensweise, die man in der ISTQB-Prüfung anwenden kann.

Aufgabenstellung

Gegeben ist die folgende Zustandsübergangstabelle mit 4 Zuständen (S1 bis S4) und 5 Zustandsübergänge (A bis E)

A B C D E
S1 S2
S2 S1
S2 S3
S3 S4
S4 S1

Wie viele gültigen 1-switch coverage gibt es laut Zustandsübergangstabelle?

Lösungshinweis:

1. Schritt: Zustandsübergangsdiagramm erstellen

Zustandsübergangstabelle

Zustandsübergangstabelle

In obiger Abbildung habe ich ein Zustandsübergangsdiagramm aus der Zustandsübergangstabelle erstellt. Dabei wird die Zustandsübergangstabelle wie folgt gelesen. In Spalte 1 steht der Startzustand. In Zeile 1 steht der Name des Zustandsübergangs und in der Kreuzung aus Startzustand und Zustandsübergang steht der Zielzustand.

Beispiel bzgl. Zustand S1: Aus S1 heraus wird über den Zustandsübergang A der Zustand S2 erreicht (siehe Abbildung oben).

Beispiel bzgl. Zustand S2: Aus S2 heraus wird über den Zustandsübergang B der Zustand S1 erreicht.

2. Anzahl der Testfälle für 1-switch coverage ermitteln

Dazu stellt man sich gedanklich in jeden Zustand im Zustandsübergangsdiagramm und untersucht, wie viele 1-switch coverages aus diesem Zustand möglich sind. Was ein 1-switch coverage ist wird hier erklärt. Es muss also immer ein Zwischenzustand bei einem Zustandswechsel enthalten sein. Durch dieses Vorgehen (jeden Zustand durchgehen) vergisst man keinen 1-switch coverage. Man hat die Untersuchung beendet, wenn man alle Zustände der Zustandsübergangstabelle betrachtet hat.

Folgende Testfälle werden zur Erreichung von 1-Switch-Coverage in obiger Beispielaufgabe benötigt:

  1. S1 S2 S1
  2. S1 S2 S3
  3. S2 S1 S2
  4. S2 S3 S4
  5. S3 S4 S1
  6. S4 S1 S2

Wenn noch Fragen da sind einfach in den Kommentaren schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*