V-Modell XT

User-Stories auf Karteikarten – Pro/Contra

Benutzeranforderungen werden im eXtreme Programming (XP) mit Hilfe von Geschichten (Stories) jeweils auf einzelnen Karteikarten dokumentiert. In diesem Artikel wird diskutiert, was die Vorteile und Nachteile dieser Methode sind. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wasserfallmodell, Prototyping und Spiralmodell im Vergleich

In diesem Artikel findet eine Gegenüberstellung des Wasserfallmodell, des Prototypings und des Spiralmodell in Bezug auf die nachträgliche Berücksichtigung von Änderungen, der Möglichkeiten für die Messung des Projektfortschritts und die Eignung für Zeit- und Ressourcenkontrolle statt. Es ist auch eine Tabelle enthalten, die einen schnellen Überblick gibt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Anforderungen festgelegt gem. V-Modell XT

Die Aktivitäten, die unter Punkt 6.3.7.3 der Referenz des V-Modell XT fällt, lautet „Anforderungen festgelegt“. Die deutschen Erläuterungen beschreiben sieben Teilaktivitäten, die im folgenden Artikel zusammengefasst und erläutert werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Kostenplanung am Beispiel

In diesem Artikel beschreibe ich die Schritte, mit denen die Personalkosten in Softwareentwicklungsprojekten geschätzt werden können. Grundlage ist hierfür, dass bereits eine Größen- und Aufwandsschätzung erfolgt ist.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Risikomanagement im V-Modell XT – Teil 5

In diesem Artikel wird das Vorgehen bei der Überwachung von Risiken beschrieben. Dieser Prozess dauert so lange wie das entsprechende Projekt und erfordert eine kontinuierliche Prüfung aller Risiken. Diesen Beitrag weiterlesen »

Risikomanagement im V-Modell XT – Teil 4

In diesem Artikel geht es um die Risikosteuerung. Dazu wird die Erstellung einer Risikomatrix beschreiben.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Risikomanagement im V-Modell XT – Teil 3

In diesem Artikel stelle ich ein Beispiel für eine Risikoliste vor. Mit dieser lassen sich im Projektverlauf alle Risiken managemen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Risikomanagement im V-Modell XT – Teil 2

In diesem Artikel beschreibe ich die verschiedenen Schritte, die in der Phase Risikoanalyse innerhalb des Risikomanagements nach V-Modell XT beachtet werden sollten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Risikomanagement im V-Modell XT – Teil 1

In dieser Artikelserie zeige ich, wie man ein wirksames Risikomanagement in einem Projekt nach V-Modell XT aufbauen kann. Von der Risikoidentifikation über Risikoanalyse und Risikosteuerung geht es bis zur Risikoüberwachung.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Auswahl eines geeigneten Vorgehensmodells

In diesem Artikel zeige ich, wie man die Auswahl eines Vorgehensmodells argumentativ untermauern kann und so das passende und richtige Vorgehensmodell für das spezielle Softwareentwicklungsprojekt findet. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schätzschritte für Softwareentwicklung

 

In diesem Artikel beschreibe ich die drei Schätzschritte, die in Softwareentwicklungsprojekten gemacht werden sollten. Insbesondere auf die Größenschätzung wird oftmals verzichtet, was in der Folge Probleme mit sich bringt.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Qualifizierte Fehlanzeige im Review nach V-Modell XT

Gerade bei Produkten, auf die im weiteren Projektverlauf nach V-Modell XT aufgebaut und auf deren Basis ggf. sogar Software entwickelt wird, müssen einen hohes Qualitätsniveau erreichen. Hierzu ist eine hohe Prüfbeteiligung an Reviews erforderlich. Um erkennen zu können, wer das Dokument tatsächlich geprüft hat, wird eine qualifizierte Fehlanzeige vorgeschlagen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Mindeststandards für Dokumente nach V-Modell XT

Im ein einheitliches Qualitätsniveau bei Produkten, die in einem Projekt nach V-Modell XTV erstellt werden, zu garantieren beschreibe ich in diesem Artikel einen Mindeststandard. Diesen muss ein Produkt, welches auf Basis einer Produktvorlage erstellt worden ist, einhalten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wichtige Risiken und Probleme in IT-Projekten

In diesem Artikel beschäftige ich mich mit der Aufzählung von wichtigen Risiken und Problemen in IT-Projekten, die in der Praxis auftreten können. Diese Aufzählung ist nicht abschließend. Sie kann neuen IT-Projekten als Hilfsmittel dienen, um für diese Risiken sensibilisiert zu sein.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Planungsphase (Grobgliederung) im Lastenheft / Fachkonzept

In diesem Artikel beschreibe ich die einzelnen Aktivitäten in der Planungsphase bei der Erstellung eines Lastenhefts bzw. Fachkonzepts. Ich gehe hierbei detailiert und stichpunktartig auf die einzelnen Punkte ein, sodass der Leser diese gut neben der Dokumentation des V-Modell XT als Grundlage für die Lastenhefterstellung verwenden kann.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Lastenheft und Pflichtenheft – Gegenüberstellung im V-Modell XT

In diesem Artikel stelle ich die zentralen Produkte im V-Modell XT, das Lastenheft und das Pflichtenheft, einander gegenüber und zeige deren Unterschiede anhand eines Tailoringergebnisses mit dem V-Modell XT Projektassistenten (AG/AN-Projekt) detailliert auf.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie ist ein Fachkonzept / Lastenheft aufgebaut?

In diesem Artikel skizziere ich in einer Übersicht den groben Aufbau eines Lastenhefts. Die Beschreibung der einzelnen Punkte findet in den weiteren Artikeln  statt, die ich noch veröffentlichen werde.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wichtige Bücher zum V-Modell XT

In diesem Artikel gebe ich Literaturtipps zum Thema V-Modell XT. Die hier aufgeführten Bücher sind empfehlenswert, wenn Sie die Basics oder auch Details zum V-Modell XT lernen wollen. Ich habe sie daher in 2 Gruppen aufgeteilt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Projektdurchführungstrategie als strategisches Prozessmodell in BPMN

In diesem Artikel möchte ich zeigen, wei man die Projektdurchführungstrategie als strategisches Prozessmodell in BPMN modellieren kann. Dies hilft gewissen Prozesse im V-Modell XT über eine Processengine automatisierbar zu machen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

AG/AN-Schnittstelle als Choreographie in BPMN modelliert

Im letzten Artikel habe ich die Auftraggeber-/Auftragnehmerschnittstelle (AG/AN-Schnittstelle) als Konversation modelliert. In diesem Artikel greife ich dieses Beispiel aus dem V-Modell XT auf, um eine Choreographie daraus zu erstellen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Translation
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
beste IT-Standorte
Über mich
Portrait Stefan Bregenzer

Hallo,

ich heiße Stefan Bregenzer. Ich beschäftige mich mit BPMN, ISTQB, Qualitätssicherung, V-Modell XT und IT- Sicherheit. In meiner Freizeit erweitere ich meine Fähigkeiten in PHP, Javascript, jQuery, Drupal, Python, Linux auf Kommandozeile, Rasperry Pi, Kryptographie und IT-Sicherheits-Software.

Viel Vergnügen beim lesen auf meinem Weblog!

News abonnieren:

RSS  Youtube


WeTEST-Webkatalog: Diese Seite ist getestet...Spamfrei


PLZ Suche
Redaktionell ausgewählte Webseiten zum Thema:
Projektmanagement

Crazy-List.de - PR 6 Webkatalog