Liebes Google content=”noleistungsschutzrecht”

Dieser Artikel ist mein Standpunkt gegen das Leistungssschutzrecht im Internet! Liebe Verlage, nutzt einfach das noindex-Tag und beklagt euch nicht mehr über die vielen Besucher, die euch Google (und die anderen Suchmaschinen) schicken.

 

Wenn man das Gesetz ließt (was ich getan habe; es ist sehr überschaubar), sieht man, dass hier der komplette Unfug geregelt wird. Die 10 Fakten über den Leistungsschutz findet ihr hier.

Die Verlage profitieren von den Suchmaschinen!

Würde der Preis für die Leistung auf dem freien Markt verhandelt, wären es wohl eher die Verlage die Google bezahlen würden. Die Argumentation der Verlage ist für mich nicht schlüssig. Denn wenn sie wirklich wollen, dass sie von Google und anderen Crawlern nicht mehr indexiert und somit nicht mehr gelistet werden, müssten sie einfach auf jede Seite das noindex-Tag einfügen. Doch das wollen sie anscheinend nicht, da Google die Nutzer auf die Seiten bringt, was diesen dann wiederum Werbeeinnahmen bringt. Die Verlage sind somit auf die Suchmaschinen angewiesen.

Es würde ja auch kein Shop auf die Idee kommen, vom Nachverkehr Geld zu fordern, weil die davon profitieren, dass sie die Menschen zu den Geschäften fahren.

Sollen doch die Verlage zahlen, dass Google auf sie verlinkt!

Als Google damit gedroht hatte, bei Einführung des Leistungsschutzrechtes einfach alle kostenpflichtigen Angebote von seinen Seiten zu verbannen, haben die Verleger auch noch gefordert, dass Google gesetzlich zur Anzeige verpflichtet werden soll. Was für ein Wahnsinn!

Die Zeitungen und Verlage schaufeln sich ihr eigenes Grab!

Ich schlage vor:

  1. Alle Verlage, die nicht bei Google erscheinen wollen:
    <meta name=”robots” content=”noindex” />
  2. Alle anderen Webseiten, die Google listen soll:
    <meta name=”robots” content=” noleistungsschutzrecht” />

Unternehmen Sie etwas gegen diesen Versuch von Zensur!

weitere Infos:
http://www.google.de/campaigns/deinnetz/informieren/
http://leistungsschutzrecht.info/

ein guter Artikel gegen das Leistungsschutzrecht: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/die-scheinargumente-fuer-ein-leistungsschutzrecht/

 

Kommentieren

*

Translation
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
Über mich
Portrait Stefan Bregenzer

Hallo,

ich heiße Stefan Bregenzer. Ich beschäftige mich mit BPMN, ISTQB, Qualitätssicherung, V-Modell XT und IT- Sicherheit. In meiner Freizeit erweitere ich meine Fähigkeiten in PHP, Javascript, jQuery, Drupal, Python, Linux auf Kommandozeile, Rasperry Pi, Kryptographie und IT-Sicherheits-Software.

Viel Vergnügen beim lesen auf meinem Weblog!

News abonnieren:

RSS  Youtube


WeTEST-Webkatalog: Diese Seite ist getestet...Spamfrei


PLZ Suche
Redaktionell ausgewählte Webseiten zum Thema:
Projektmanagement

Crazy-List.de - PR 6 Webkatalog